Der Winkelbungalow Gestaltungsfreiraum pur

Wer sich einen Bungalow bauen lassen möchte und mit dem Architekten über die dafür in Frage kommenden Grundrisse spricht, der wird erstaunt sein, welche Vielfalt die heutige Technik bei dieser Art Hausbau möglich macht. Das trifft auch dann zu, wenn man beim Winkelbungalow die Anforderungen für ein Energiesparhaus nach einem der KfW-Standards erfüllen möchte. Und es beginnt bereits damit, dass der Winkelbungalow nicht unbedingt den traditionellen „Rechten Winkel“ aufweisen muss.

 

Auch kann die Grundfläche aus mehreren aneinander gereihten Winkeln gebildet werden. Das hat den Vorteil, dass sich das neue Domizil schon beim Hausbau in verschiedene funktionelle Bereiche gliedern lässt. So kann das Büro des Rechtsanwalts oder Steuerberaters vom Wohnbereich separiert werden und vielleicht die Frau des Hauses in einem anderen Trakt ein kleines Wellnesstudio unterhalten. Auch eine Unterteilung der Wohnfläche in einen Bereich für die ganze Familie, einen Trakt für die Eltern und eine Zone für die Kinder wäre beim Bungalow mit einfachen Mitteln möglich.

 

Ein Winkelbungalow bringt aber noch andere Vorteile mit. Er macht nämlich eine Aufteilung der Räume nach dem Aspekt der Sonneneinstrahlung möglich. Man könnte sich für den Schlafbereich eine der schattigen Seiten sichern und für den Wohn- oder Arbeitsbereich die Fronten wählen, in denen man das meiste Tageslicht nutzen kann. Deshalb muss man nicht befürchten, in einem solchen Bungalow im Sommer und der Hitze und im Winter unter der Kälte leiden zu müssen. Hier leisten Beschattungen durch Markisen und schützende Rollläden vor den großen Fensterfronten und Terrassentüren gute Dienste.

 

Die entstehenden inneren Ecken bei einem wahlweise als Massivhaus oder Fertighaus errichteten Winkelbungalow können auf einfache Weise überdacht werden. In diesen geschützten Bereichen kann man sich einen Whirlpool aufstellen oder die Fläche zum Relaxen nutzen. Auch eine sportliche Nutzung zum Beispiel durch die Aufstellung einer Tischtennisplatte wäre denkbar. Der Fantasie sind hier nur die Grenzen der Statik und der jeweils geltenden Baurichtlinien gesetzt.